Stadtentwicklungskonzept INSEK wird vorgestellt

Nach einem umfassenden, mehr als zweijährigen Verfahren ist das informelle Planwerk zur Stadtenwicklung fertiggestellt worden. Am kommenden Mittwoch wird es vorgestellt.

Werder (Havel), 10. August 2020 – Die hohe Lebensqualität und die günstigen Standortfaktoren sorgten in den zurückliegenden Jahren für ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum in Werder (Havel). Damit verbunden sind steigende Bedarfe an Flächen für Wohnen, Wirtschaft, soziale Infrastruktur- und Versorgungsangebote, ein zunehmendes Verkehrsaufkommen und neue Anforderungen an den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Klimaanpassung.

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept INSEK wird in der Perspektive bis 2035 die Basis für eine Gesamtstrategie für die oben genannten Themen und die Spielräume des kommunalen Handelns geschaffen. Nach gut zwei Jahren intensiver gemeinsamer Arbeit des Planungsbüros Complan, der Werderaner Bürger, der Kommunalpolitik und der Stadtverwaltung, externer Fachleute und Träger ist das informelle Planwerk jetzt fertiggestellt worden.

Das INSEK wird am Mittwoch, den 12. August, in einer gemeinsamen Sondersitzung der Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung und der Ortsbeiräte erstmals vorgestellt. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr im Saal der Bismarckhöhe. Es besteht wegen der Corona-Lage die Pflicht zum Mundschutz. Teilnehmer müssen ihre Adressen angeben und auf die Hinweise vor Ort sowie das Abstandsgebot achten.

Das umfassende INSEK-Verfahren ist damit abgeschlossen. Es basierte auf vier Schritten. Auftakt war ein öffentliches Stadtgespräch im September 2018, zu dem gut 100 Menschen kamen und an vier Thementafeln Wünsche und Kommentare äußern konnten. Durch die beauftragte Firma complan wurden im Anschluss Ortsteilrundgänge und Gespräche durchgeführt um für jeden Ortsteil ein Profil zu erstellen. Im Februar 2019 fanden zwei Fachworkshops statt.

In einem zweiten öffentlichen Stadtgespräch am 24. September 2019 wurden die Ergebnisse aus den drei ersten Phasen und der daraus entstandene Entwurf für das INSEK präsentiert, er konnte kommentiert werden. Aus der Veranstaltung wurden weitere Schlussfolgerungen für das Konzept abgeleitet und nach weiteren Abstimmungen eingefügt. Die Endfassung des Planwerkes wird nun am 12. August erstmals präsentiert.

Beschlossen werden soll das INSEK in der Septembersitzung der Stadtverordnetenversammlung. (wh)