Start in die Heidelbeersaison

Es geht wieder los: Die Heidelbeeren wollen gepflückt werden!

Klaistow, 9. Juli 2020 – Unsere Münder sind immer noch Heidelbeerverschmiert und unsere Bäuche prall gefüllt. Gestern wurde auf dem Spargel- und Erlebnishof in Klaistow ganz offiziell die Heidelbeersaison eröffnet – mit Abstand versteht sich.


Bei der offiziellen Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch wurden auf der großen Heidelbeerplantage Stühle im Abstand von 1,5 m aufgestellt, auf denen die Teilnehmer Platz nehmen durften. So war es möglich, die rund 130 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Presse auf Abstand zu halten. Es war eine angenehme Stimmung auf dem Feld. Moderator Ingo Dubinski führte gekonnt durch die verschiedenen Redebeiträge von Christian Stein (Beigeordneter des Landkreises Potsdam-Mittelmark), Bernhard Knuth (Bürgermeister der Stadt Beelitz) und dem Präsidenten des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg e.V., Dr. Klaus Henschel. Die abschließenden Worte hielt Ernst-August Winkelmann, Inhaber des Spargelhof Klaistow, der über die Erntebedingungen seiner Heidelbeeranlagen sowie zur aktuellen Situation referierte: „Aufgrund des Frostes in diesem Jahr hoffen wir auf ein positives Ernteergebnis von über 800 t auf unseren 150 Hektar großen Feldern.“

Er bedankte sich bei allen Teilnehmern für das Erscheinen und lud zur abschließenden Besichtigung der Anlage mit darauffolgendem Heidelbeer-Buffet ein. Der Spargelhof Klaistow bietet während der Heidelbeerzeit eine Vielzahl von Produkten und Gerichten, in denen die blaue Beere verarbeitet wird.

In den idyllischen Heidelbeeranlagen im Wald nahe dem Hof können die süßen Beeren in den Sorten Duke, Reka, Blue Crop und Elisabeth von heute an bis September an mannshohen Sträuchern selbst gepflückt werden. Das Heidelbeercafé neben den Heidelbeeranlagen verwöhnt die Gäste u.a. mit hausgemachtem Heidelbeer- kuchen, -waffeln & -eis.

Heidelbeeren in aller Munde

Heidelbeerspezialitäten wie hauseigenen Heidelbeerdirektsaft, Heidelbeerwein, Heidelbeer Bier, Heidelbeer Schokolade, Heidelbeersirup und Heidelbeermarmelade gibt es im Hofladen in Klaistow. Und auch im Hofrestaurant dreht sich vom 12. Juli bis 30. August jeden Mittwoch und Sonntag beim Heidelbeerbuffet alles um die blauen Früchte aus eigenem Anbau. Hier können sich die Gäste süße und herzhafte Leckereien wie Heidelbeerflammkuchen, Hähnchenbrust mit Heidelbeeren, Heidelbeer-Eierkuchen, Sommersalate mit Heidelbeeren u.v.m. schmecken lassen. Auf der täglichen Speisekarte im Restaurant stehen neben Heidelbeerspezialitäten auch Pfifferlingsgerichte. Frische Heidelbeeren zum Mitnehmen für zu Hause und Heidelbeerpflanzen für den eigenen Garten bietet die „Beerenhöhle“ im Marktbereich an.

Heidelbeer-Markt 11.+12.7.

Da die blaue Beere eine wichtige Rolle auf dem Hof der Familien Buschmann und Winkelmann einnimmt, ist ihr der Heidelbeer-Markt am 11. und 12. Juli gewidmet. Für blaue Stunden in Klaistow sorgen an diesem Wochenende ein beeriges Markttreiben, Kunsthandwerk, eine Schäferei, Heidelbeerspezialitäten zur Verkostung, Heidelbeer Pfannkuchen, Heidelbeer Secco, Heidelbeer Muffins, Heidelbeer-Eis und Fahrgeschäfte wie ein Riesenrad, Kinderkarussel, Entenangeln u.v.w.m.

GUT ZU WISSEN: Superfruit Heidelbeere

Die dicken Blauen sind nicht nur sehr schmackhaft, man zählt sie aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und gesundheitsfördernder Eigenschaften sogar zur Gruppe der „superfruits“. Sie weisen unter anderem einen extrem hohen Gehalt an Anthocyanen auf, die das Immunsystem stärken und den Alterungsprozess unserer Körperzellen verzögern können. Der hohe Gehalt an bioaktiven Substanzen mit antioxidativer Wirkung soll das Krebsrisiko mindern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Schon mittelalterliche Quellen weisen die blauen Beeren als Heilpflanze aus und die Indianer Nordamerikas wussten um ihre gesundheitsfördernde Wirkung und verarbeiteten sie zu wohlschmeckenden Früchteriegeln. Zudem haben sie wenige Kalorien und sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie wirken entschlackend, sind verdauungsregulierend und besonders magenfreundlich. Selbst die Gedächtnisleistung sollen die blauen Früchte unterstützen. Und noch einen großen Vorteil hat die Kulturheidelbeere. Ihre Haltbarkeit ist wesentlich höher als bei anderem Beerenobst.

(s.h.)