Stiefmütterchen für Karl Hagemeister

Das Grab von Karl Hagemeister wurde von Schülern der gleichnamigen Schule mit Frühblühern bepflanzt.

Werder (Havel), 18. März 2021 – Am 12. März 2021 wäre Karl Hagemeister 173. Jahre alt geworden. Anlässlich seines Geburtstages besuchten Schüler der Karl-Hagemeister-Grundschule Werder den Friedhof auf der Inselstadt, um dort das Grab des Namensgebers ihrer Schule mit bunten Blumen zu bepflanzen. 

Ein paar Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a sowie ihre Klassenlehrerin machten sich dabei zu Fuß auf den Weg und freuten sich sehr, auch mal wieder außerhalb der Schule etwas unternehmen zu können und diese ehrenvolle Aufgabe zu übernehmen. 

Bevor die Jungen und Mädchen die mitgebrachten Stiefmütterchen einpflanzen konnten, wären sie beinahe am Grab vorbeigelaufen. Zum Glück kam Michael-Johannes Riemann, der kommissarische stellvertretende Schulleiter der Karl-Hagemeister-Grundschule, mit dem Fahrrad vorbei. Er kannte den Platz und unterstützte die Schüler beim Pflanzen. Dabei überlegten sich die Kinder zuerst, wie sie die Blumen auf dem Grab anordnen, dann pflanzten sie diese und entsorgten die Abfälle ordnungsgemäß. Das Angießen übernahm dann später ein Regenschauer. 

Auf dem Rückweg kamen die Schüler noch an dem Geburtshaus des berühmten Malers vorbei. (c.k.)