The Voice of Werder

In unserer schönen Blütenstadt leben unzählige kleine und große Talente, deren besonderes Können meist im Verborgenen bzw. nur einem kleinen Kreis vorbehalten bleibt. Umso stolzer sind wir auf den 14-jährigen Werderaner Rune Pradel, der ein Millionenpublikum mit seinem Gesang verzaubert hat.

Der Werderaner Rune (rechts) mit seinen "Battle"-Jungs und Coach Sasha

Werder (Havel), 30. April 2020 – Rune ist ein ganz normaler Jugendlicher. Er ist 14 Jahre alt, wohnt in Werder (Havel) und geht in die neunte Klasse des Ernst-Haeckel-Gymnasiums. Doch neben den üblichen Hobbys, denen junge Männer in seinem Alter nachgehen, schlägt Runes Herz für die Musik. 

“Sein Talent hat er von seiner Oma geerbt”, verrät uns Runes Mama Susanne schmunzelnd. “Mein Mann und ich sind doch eher unmusikalisch.” Die Musikalität der Oma in den Genen, entschloss sich Rune mit gerade einmal sechs Jahren, Gitarrenunterricht in der Musikschule Engelbert Humperdinck am Werderaner Bahnhof zu nehmen. Es dauerte nicht lange und schon bald beherrschte der talentierte Junge die Griffe auf der Gitarre und stimmte das ein oder andere kleine Konzert im heimischen Wohnzimmer an. Als seine größten Fans saßen Mama Susanne, Papa Michael und Oma natürlich immer in der ersten Reihe. 

Auch wenn Rune das Gitarrespielen unglaublich viel Freude bereitet, war seine größte Passion schon immer das Singen. Bereits in der Grundschule hat der heute 14-Jährige angefangen, im Schulchor zu singen, was er nach seinem Wechsel aufs Gymnasium weiter verfolgte. Die Chorleiterin des EHG, Frau Hopf, hat Runes Talent gleich erkannt und so wurde er auch am Gymnasium Teil des Chors. Bei den von Frau Hopf mit viel Herzblut und Engagment organisierten Konzerten stellen die Sängerinnen und Sänger immer wieder ihr Können unter Beweis. Seit Januar 2019 geht Rune einmal die Woche zur Gesangslehrerin Frau Stephan in die Musikschule am Bahnhof, die sein großes Talent ebenfalls stetig fördert.

Im Jahr 2018 hat Rune an einem halbjährlichen Englandaufenthalt teilgenommen und natürlich durfte auch bei dieser spannenden Reise die Musik nicht fehlen. Im englischen Reading wurde das Gesangstalent des damals 12-Jährigen durch die dortige Musiklehrerin kräftig gepusht, indem sie ihn zu vielen Konzertauftritten mitnahm. Nach dem Auslandsaufenthalt war Rune nicht nur um unzählige Erfahrungen und Erlebnisse reicher, sondern hatte auch den Wunsch nach mehr Bühnenpräsenz im Gepäck. “Das Feedback der Leute da vor Ort hat mich bestärkt, meine Stimme noch weiter auszubauen”, erinnert sich der Werderaner. 

Und wie kann man seine Stimme besser ausbauen, als mit einem professionellen Coach an seiner Seite? Und wie bekommt man mehr Bühnenpräsenz, als sich einem Millionenpublikum zu stellen? Für Rune war schnell klar: Er wollte zu The Voice Kids!

Gesagt – getan, hat er sich im März 2019 seinen Wunsch erfüllt und sich bei der beliebten und erfolgreichen Musiksendung angemeldet. Für seine Bewerbung hat Rune ein eigenes Gesangsvideo im heimischen Wohnzimmer aufgenommen und einige persönliche Informationen an das Produktionsteam gesendet. Lange musste der 14-Jährige nicht auf eine Antwort warten. Mit der positiven Zusage kurze Zeit später hatte er die erste Hürde schon erfolgreich genommen. 

Im August 2019 wurde es dann ernst. Das erste Live-Casting in den Fernsehstudios in Berlin Adlershof stand an. Mit vier weiteren Kids musste sich der Werderaner einer kritischen Jury stellen und zwei Songs präsentieren. Geschafft! Doch der Weg zu den bekannten “Blind Auditions”, die im Fernsehen übertragen werden, war noch weit. Nach bangem Warten und weiteren Castings war es dann aber so weit: Rune wurde aus Tausenden Kindern ausgewählt und zu den Blind Auditions eingeladen! 

Und so ging es für den jungen Blütenstädter an die Vorbereitungen, denn ein Auftritt im Fernsehen muss natürlich gut geplant sein. Neben einem professionellen Vocal Coaching standen auch Styling und Proben mit der Band auf dem Programm. Beim Auftritt selbst, durfte die ganze Familie vor Ort die Daumen drücken. “Es war ein Gänsehautmoment für uns alle, insbesondere weil wir Rune zu Hause oft nur durch die Tür hören, denn er mag es eigentlich nicht mehr, vor uns zu singen”, verrät Susanne Pradel gerührt. 

Mit dem großen Publikum und den prominenten Coaches – Lena Meyer-Landrut, Sasha, das Deine-Freunde-Team und Max Giesinger – hatte Rune jedoch keine Probleme und so legte der aufgeweckte Teenie einen klasse Auftritt hin. Alle vier Coaches wollten den Werderaner in ihrem Team haben, dieser entschied sich am Ende für Sänger Sasha. 

Nach den Blind Auditions ging es in die sogenannten Battles. Hier treten immer drei Kids mit dem gleichen Lied gegeneinander an, welches der Coach für sie aussucht. Hier hatte Rune zwei tolle Jungs an seiner Seite. Die drei rockten die Bühne und der Applaus ließ nicht lange auf sich warten. “Dem Coach fiel es sichtlich schwer, sich zwischen den drei stimmgewaltigen Jungs zu entscheiden. Leider hat er sich nicht für Rune entschieden”, erinnert sich Runes Mama. 

“Natürlich war ich ganz schön traurig, als sich Sasha nicht für mich entschieden hat, aber alles, was ich hier erleben durfte, kann mir keiner nehmen. Die vielen tollen Menschen, die ich hier kennengelernt habe, die Freundschaften, die ich gefunden habe, und das professionelle Arbeiten mit den Coaches und den Musikern sind für die Ewigkeit”, freut sich Rune. 

Wir gratulieren Rune ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg, aus Tausenden Kindern für dieses unvergessliche Erlebnis ausgewählt worden zu sein. Wir freuen uns schon jetzt drauf, in der Zukunft mehr von dem jungen musikalischen Werderaner zu hören.

Und wer weiß, welches Talent sich hinter der nächsten Tür verbirgt. Wir sind gespannt! (wsw)