“Um die Vielfältigkeit zu erhalten, braucht es Menschen, die mitziehen.”

Bürgermeisterin Kerstin Hoppe, Foto: wsw

Schwielowsee, 18. Februar 2020 – Bürgermeisterin Kerstin Hoppe ist glücklich. Am 14. Februar begann offiziell ihre dritte Amtszeit, wozu sie traditionell zum Presseempfang in das Rathaus nach Ferch einlud. Bei leckeren Schnittchen und Kuchen gab die sympathische Powerfrau einen Überblick, was im vergangenen Jahr in Schwielowsee alles erreicht wurde und welche neuen Projekte für das Jahr 2020 in Planung sind.


Rückblick auf das Jahr 2019

Kleinbus für Jugendfeuerwehr
Im Februar des vergangenen Jahres wurde den Mitgliedern des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Geltow e.V. ein Kleinbus für die Jugendfeuerwehr übergeben. Aus Lottokonzessionsmitteln des Ministeriums des Innern und für Kommunales des Landes wurde die Anschaffung mit 20.000 Euro bezuschusst.
Mit dem Kleinbus organisiert die Jugendfeuerwehr Ausflüge, Zeltlager sowie den Transport zu Wettkämpfen. „Wir verzeichnen eine stabile Mitgliederentwicklung bei unserer Feuerwehr“, freut sich Kerstin Hoppe.

Einweihung Park & Ride Parkplatz Baumgartenbrück
Im März 2019 wurde das Park & Ride-System Parkplatz Baumgartenbrück offiziell übergeben. Neben 82 PKW-Stellplätzen wurde der Parkplatz noch für drei Behindertenstellplätze und für Stellplätze mit zwei Ladestationen für Elektroautos angelegt. Die Parkmöglichkeiten sind für alle BürgerInnen kostenfrei.

Schiffstaufe MS „Schwielowsee“
Die Schiffstaufe des ersten elektrischen Hybridschiffes der Weissen Flotte auf den Namen MS „Schwielowsee“ fand im April 2019 statt. Es ist das erste Hybridschiff der Region, welches mit seinem Antrieb und der Möglichkeit, Fahrräder zu transportieren neue Maßstäbe in der Fahrgastschifffahrt setzt.

Rettungsboot für Ortswehr Caputh
Ende Oktober 2019 freute sich die Freiwillige Feuerwehr, Ortswehr Caputh, über das neue Rettungsboot RTB 500-BKL (RTB2) nach DIN 14961. 50.000 Euro hatte die Gemeinde investiert, um die Anschaffung vornehmen zu können. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Caputh und weitere Sponsoren unterstützten zusätzlich die Anschaffung eines Löschmonitors, inkl. Einbau des Echolots mit rund 2.000 Euro.
Das Rettungsboot wurde auf den Namen „ROSIKA“ getauft. Mit der Namensgebung wurden die langjährigen Feuerwehrmitglieder Rosemarie Begeschke und Erika Bornemann geehrt.

„Im Schnitt hat sich die Bevölkerung von Schwielowsee in den vergangenen Jahren sehr gesund entwickelt. Seit dem Jahr 2003 haben etwa 100 Neubürger pro Jahr unsere Gemeinde bereichert. Generell zeigt die Bevölkerungs- und Gewerbeentwicklung immer einen leichten Trend nach oben“, bilanziert Bürgermeisterin Kerstin Hoppe beim Pressegespräch. Um den Bedürfnissen der wachsenden Gemeinde gerecht zu werden, stehen auch in diesem Jahr wieder größere und kleinere Investitionen auf der Agenda.

Ausblick auf 2020

An erster Stelle steht die Fertigstellung des Neubaus der Meusebach-Grundschule in Geltow. „Ursprünglich war der Umzug in den Neubau bereits für den Winter geplant, dies konnte jedoch nicht realisiert werden. Jetzt werden die Schülerinnen und Schüler in den Osterferien in das neue Gebäude ziehen. Die letzten Schulwochen dieses Schuljahres werden sie dann im Neubau verbringen, während der Bestandsbau saniert wird“, erklärt Kerstin Hoppe das weitere Vorgehen und lobt zudem die tolle Zusammenarbeit zwischen den Eltern, der Schule und der Verwaltung.

Im April wird der Anbau der Kita Ferch übergeben, 30 Krippenkinder finden hier dann zusätzlich Platz. Zudem ist der Bau für zwei weitere Kitas in Planung. „Erstmals arbeiten wir hier mit freien Trägern zusammen. Die Diakonie wird in Caputh eine neue Kita errichten und mit den Johannitern sind wir in Abstimmung für einen Neubau in Wildpark-West“, verrät die Bürgermeisterin. Und auch die Grundschule Caputh wird erweitert. Eine Grundsatzentscheidung im vergangenen Winter ergab, dass sich die Eltern, Schüler und Lehrer schnelle Ergebnisse und dafür kleinere Maßnahmen wünschen. Die Planung für mehr Räume und eine neue Mensa steht für dieses Jahr an. 

„Freuen können sich unsere BürgerInnen und die BesucherInnen der Stadt auch in diesem Jahr wieder auf tolle Veranstaltungen!“, freut sich Kerstin Hoppe. „Wir werden wieder unser Weißes Fest und das Fährfest feiern, den Fahrradsonntag veranstalten, Caputh bei ‘Rock in Caputh’ zum Beben bringen, Weihnachts- und Adventsmärkte in allen Ortsteilen organisieren und zur beliebten ‘Auszeit in Schwielowsee’ einladen.“ Über 60 Vereine sind in Geltow, Caputh und Ferch organisiert, die das Leben in der Gemeinde maßgeblich beeinflussen. „Das Engagement der Ehrenamtlichen und Vereinsmitglieder ist nicht selbstverständlich. Um die Vielfältigkeit zu erhalten, braucht es Menschen, die mitziehen. Und davon haben wir in Schwielowsee zum Glück eine ganze Menge!“, ist die Bürgermeisterin stolz.

Zum Abschluss des Pressetermins hob Kerstin Hoppe die tolle Zusammenarbeit zur Nachbargemeinde Werder (Havel) hervor. Besonders stolz ist sie auf die neue gemeinsame Tourismus Broschüre der beiden staatlich anerkannten Erholungsorte. „Wir pflegen eine ganz enge Verbindung zu Werder“, freut sich die Bürgermeisterin. (wsw)