Umzug auf Mitte November verschoben

Werder (Havel), 22. Oktober 2018 – Wie wir hier berichtet haben, war die Ankunft der 31 Flüchtlingsfamilien für die Gemeinschaftsunterkunft in der Schubertstraße ursprünglich für den 17. Oktober 2018 geplant.

Das Landratsamt Potsdam-Mittelmark teilte hierzu mit: Nach Abstimmungen in der Kreisverwaltung und Information an die Stadt Werder (Havel) wird der Umzug von Flüchtlingsfamilien in die Unterkunft nach Werder (Havel) am 13. und 14.11.2018 erfolgen. Im Wissen um die knappen Kapazitäten an den weiterführenden Schulen steht der Landkreis Potsdam-Mittelmark im regelmäßigen Kontakt mit dem zuständigen Schulamt. Nach Lösungen wird u. a. mittels der Schülerbeförderung gesucht. Erfreulich ist die Tatsache, dass es hinsichtlich der Kinder im Grundschulbereich keine Kapazitätsprobleme gibt. Dies hatte das Schulamt dem Landkreis gegenüber mitgeteilt. Auch an einer Betreuungslösung der Kinder im Vorschulalter wird gearbeitet. (wsw/LRA)