Verkehrseinschränkungen rund um den Plantagenplatz

Werder (Havel), 12. Juni 2018 – Wegen der Sanierung der Trinkwasserhauptleitung ist zwischen Juli und Oktober mit teils erheblichen Verkehrseinschränkungen rund um den Bereich des Plantagenplatzes in Werder (Havel) zu rechnen. Wie die Stadt mitteilte, beginnen am 9. Juli die Arbeiten für einen ersten Bauabschnitt, der bis Mitte August abgeschlossen sein soll. Der Verkehr in der Eisenbahnstraße, Höhe der Post, wird demnach dann in beide Fahrtrichtungen einspurig mittels Ampel geführt. Die Brandenburger Straße zwischen Kreuzung Eisenbahnstraße und Kölner Straße wird als Einbahnstraße stadtauswärts geführt, die B1 ist als Umfahrung ausgeschildert.

Die Kemnitzer Straße wird im ersten Bauabschnitt zwischen Eisenbahnstraße und Plantagenplatz, Höhe des Freizeithauses Treffpunkts, in Richtung Kemnitz zur Einbahnstraße. Stadteinwärts kann der Plantagenplatz zur Umfahrung genutzt werden. Auch für den Busverkehr auf der Brandenburger Straße wird es zu Einschränkungen kommen. Bushaltestellen werden teilweise verlegt, weitere Informationen dazu unter www.regiobus-pm.de.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen Mitte August und Mitte Oktober wird die Eisenbahnstraße zwischen Bernhard-Kellermann-Straße und Kemnitzer Straße zur Einbahnstraße, der Verkehr wird vom Bahnhof über die Kesselgrundstraße und die Kemnitzer Chaussee in Richtung Stadtzentrum umgeleitet wird. In beiden Bauabschnitten ist mit Stauerscheinungen zu rechnen. (wsw)