Vorhang auf – Manege frei – Das Spiel beginnt!

356 Kinder der Primarstufe der CvO erlernen in dieser Woche verschiedene Zirkusdarbietungen unter professioneller Anleitung. / Vorstellungstermine: Donnerstag (15.8): 17 Uhr, Freitag (16.8): 17.00 Uhr, Samstag (17.8.): 10 Uhr und 14 Uhr

Der 1. Ostdeutsche Projektcircus Andre Sperlich macht in dieser Woche in Werder Halt., Fotos: wsw

Werder (Havel), 12. August 2019 – Auf dem Schulhof der Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe steht seit gestern ein großes, rotes Zirkuszelt. Der 1. Ostdeutsche Projektcircus Andre Sperlich kam am Samstag mit großen LKWs angereist und hat sein Quartier auf dem Schulgelände und Parkplatz bezogen. Kaum parkten die großen Wagen an ihrer finalen Position, hingen auch schon die Blumenampeln mit bunten Geranien an den Wagen. Zuhause ist, wo die eigenen Blümchen blühen.

Nach 2007 und 2013 macht der Zirkus bereits zum dritten Mal in der CvO Halt. Die Vorfreude unter den Schülern und Lehrern war entsprechend groß. 356 Kinder der Klassenstufen 1-6 werden in den kommenden Tagen in den Alltag einer echten Zirkusfamilie eintauchen. Unterteilt in die Gruppen A und B werden die Schülerinnen und Schüler verschiedene Zirkusdarbietungen unter professioneller Anleitung erlernen und eine komplette Zirkusvorstellung einstudieren mit Akrobatik, Tüchertänzen, Jonglage, Zauberei, Clownerie und vielen anderen Bereichen. Die Anmeldung für den nächsten Besuch des 1. Ostdeutschen Projektcircus’ Andre Sperlich für das Jahr 2025 läuft bereits.

Am heutigen Montag fand für die 16 teilnehmenden Klassen eine Sondervorstellung statt. Das Zirkuszelt, auch Chapiteau genannt, füllte sich schnell und das Stimmengewirr sowie das unruhige Umherrutschen der Kinder auf den Bänken zeigte: Die Spannung war riesig! Mit einer effektvollen Laser- und Lichtshow begann das einstündige Zirkusspektakel. Als die ersten Klänge des Liedes “Das Zirkuszelt (… ist der Mittelpunkt der Welt)” zu hören waren, begannen alle Kinder lautstark mitzusingen. Zuvor hatten alle 356 Kinder eine CD mit diesem tollen Mitmach-Song erhalten. Gesponsert wurde dies von der F/G/M Automobil GmbH – Franz Graf Mettchen, die im Geschäftsjahr 2019 die Aktivitäten des 1. Ostdeutschen Projektcircus’ Andre Sperlich im Land Brandenburg maßgeblich begleitet und unterstützt.

Und dann hieß es “Vorhang auf – Manege frei – Das Spiel beginnt”! Vom Feuerschlucker über die junge Trapezkünstlerin bis hin zum Atem raubenden Messerwerfen – die kurzweilige Vorstellung stieß auf ungezügelte Begeisterung. Die Kinder konnten sich heute schon mal ein Bild davon machen, was sie in den nächsten Tagen alles lernen werden, um dann anschließend selbst im Scheinwerferlicht zu stehen.

Seit 14 Jahren reist Andre Sperlich mit seinem Zirkus mit pädagogischem Hintergrund durch das Land. Die Familie Sperlich stammt aus einer alten traditionsreichen ostdeutschen Zirkusfamilie, die seit 42 Jahren ihren Wohnsitz im Landkreis Lutherstadt Wittenberg hat. Allein zwei Jahre dauerte die Erstellung des Konzeptes für die Kinder- und Jugendarbeit, das gemeinsam mit pädagogischen Lehrkräften entwickelt wurde. Seit 2015 hat der 1. Ostdeutsche Projektcircus einen starken Partner, den Projektzirkus PROBST, an seiner Seite. Im Verbund konnten sie im Jahr 2018 150 Projekte mit rund 25.000 Kindern realisieren.

Andre Sperlich ist sich sicher: “Zirkus kann man nur im Zirkus erlernen. Zirkusarbeit bedeutet Zusammenarbeit, Disziplin, Verantwortung für sich und andere, Körperlichkeit und Mut. Jedes Kind findet bei uns seine Rolle in der Manege.”

Zirkus bedeutet auch immer Familie: Der jüngste Spross ist gerade mal acht Monate alt (Bildmitte) und hat die Zirkusbegeisterung bereits im Blut.

Wenn sich am Donnerstag (15.8.) um 17 Uhr, am Freitag (16.8.) um 17 Uhr und am Samstag (17.8.) um 10 Uhr und 14 Uhr der schwere, rote Vorhang öffnet, werden die Schülerinnen und Schüler bestimmt ganz aufgeregt sein, aber auch voller Vorfreude, das Erlernte ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und allen anderen Zuschauern zu präsentieren. Die Eintrittskarten (Erwachsene 10€, Kinder 3€) können bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Zirkuskasse erworben werden.

Seien Sie an einem der vier Vorstellungstermine doch auch dabei und lassen Sie sich von der bunten, exotischen Zirkuswelt mit ihren prächtigen Kostümen und fantasievollen Darbietungen begeistern. Selbstverständlich sind auch Besucher willkommen, die kein schulpflichtiges Kind an der CvO haben.

Übrigens: Im Juli 2009 wurde in Zusammenarbeit mit dem Inselparadies Petzow erstmalig das Zirkuscamp in Form einer Ferienbeschäftigung ins Leben gerufen. Wer sich also auch in den Ferien mit Artistik und Zauberei beschäftigen möchte, wird unter www.kiez-inselparadies.de fündig. (wsw)