Wenn Körper, Geist und Seele aus dem Gleichgewicht gekommen sind …

Kerstin Hinterleitner, Chantale Damour, Julia Scherping und Kathrin Anschütz eröffneten am 14. August ihr Institut für Gesundheit, Kosmetik und Wellness in der Bernhard-Kellermann-Straße 17.

v.l.: Kathrin Anschütz, Julia Scherping, Kerstin Hinterleitner und Chantale Damour, Fotos: wsw

Werder (Havel), 19. August 2020 – Mit “Life Balance” hat am vergangenen Freitag ein neues Institut für Gesundheit, Kosmetik und Wellness im Gesundheitszentrum Werder eröffnet. Wir waren bei der Eröffnung vor Ort und konnten uns vor dem Start des laufenden Betriebs in den liebevoll gestalteten Räumlichkeiten neugierig umsehen. Wir wurden von Kerstin Hinterleitner, Kathrin Anschütz, Julia Scherping und Chantale Damour ganz herzlich willkommen geheißen. Der Stolz über die wunderschön gestaltete Praxis war ihnen deutlich anzusehen.


“Im Life Balance konnte sich jede von uns individuell entfalten”, berichtet uns Kerstin bei der Begrüßung. Denn so individuell wie die einzelnen Fachbereiche sind, so einzigartig sind auch die vier Frauen. Wir blicken in das kleine Reich von Chantale Damour, die sich direkt gegenüber des Eingangs ein wundervoll feminines Refugium für die medizinische Fußpflege eingerichtet hat. Hier bietet die gelernte Fußpflegerin u.a. Nagelkorrekturspangen und Nagelprothetik an, aber auch Fußrelaxzonenmassagen und Naildesign für Gel- und Naturnägel sowie Wimpernlifting finden sich in ihrem Repertoire.

Weiter geht es in das Séparée von Kathrin Anschütz. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildete Hypnotherapeutin, Mental- und Kommunikationstrainerin sowie Life-Coach geht sie den Ursachen für Stress, Hektik und Unzufriedenheit auf den Grund. “Gemeinsam mit meinen PatientInnen entwickle ich Strategien, um sie wieder auf ihre Stärken zu fokussieren und ihnen einen lösungsorientierten Blickwinkel aufzuzeigen”, erklärt Kathrin. Zusätzlich hat sie sich auf Reiki, Ohrkerzentherapie und Nirvana Atemfitness Yoga und Klangschalentherapie spezialisiert.

Hierfür nutzt sie den Raum von Julia Scherping, den Kerstin uns als das “Meerzimmer” präsentiert. Gedämpftes Licht, stimmungsvolles Interieur und ein großflächiges indirekt beleuchtetes Strandbild lassen einen sofort vergessen, dass man sich mitten in der Stadt befindet. Julia Scherping ist staatlich anerkannte Physiotherapeutin, und glaubt man ihren Kolleginnen und PatientInnen hat sie wahre Zauberhände! Für Julia ist der ganzheitliche Blick auf den Menschen, die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung. Sie greift u.a. auf Krankengymnastik, Kinesiotaping, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie, Massage, Schröpfen und die Craniosacral-Therapie zurück.

Auch Kerstin Hinterleitner hat ihren Raum mit einem großflächigen Bild eines idyllischen Wasserfalls geschmückt. “Im Juli haben wir mit dem Umbau begonnen. Es war wirklich alles krumm und schief und vor allem mein Papa hat uns hier wirklich wahnsinnig unterstützt! Ohne ihn und die vielen anderen fleißigen Helfer hätten wir die Renovierung bestimmt nicht so schnell geschafft”, ist Kerstin dankbar. In ihrem Raum im Life Balance bietet die gelernte Kosmetikerin neben der klassischen Kosmetik auch apparative Kosmetik sowie medizinisches und ästhetisches Permanent Make up an.

Die Entscheidung für die Eröffnung von Life Balance war vor allem dem Platzmangel am ehemaligen Standort geschuldet. Zuvor waren die vier gemeinsam mit Nicole Busch im Beautypoint in der Brandenburger Straße 20 tätig. Nicole ist auch weiterhin im gewohnten Beautypoint für ihre Kundinnen und Kunden da und Kerstin, Julia, Chantale sowie Kathrin haben ihre StammkundInnen einfach in das Gesundheitszentrum mitgenommen und freuen sich nun auf viele neue Gesichter. “Wir haben jetzt schon viele Terminanfragen”, verrät Chantale am Eröffnungstag nicht ohne Stolz.

Das Life Balance ist jedoch nicht nur einfach ein Ort, an dem vier Expertinnen ihrer Tätigkeit nachgehen. Das Zauberwort heißt “ganzheitlich”. “Eine schlechte Haut ist nicht immer nur auf die Gene oder schädliche Umwelteinflüsse zurückzuführen, Unreinheiten können auch eine psychologische Ursache haben. Nicht umsonst heißt es, dass die Haut der Spiegel unserer Seele ist. Und wer viel Stress im Alltag hat, neigt manchmal auch zu Verspannungen. In unserem Institut können wir durch die Vernetzung unserer Kompetenzen die Patientinnen und Patienten ganzheitlich behandeln. Wir betrachten jeden einzelnen Menschen mit Körper, Geist und Seele”, erklärt uns Kerstin zum Abschluss.

Wir wünschen Kerstin, Kathrin, Julia und Chantale ganz viel Erfolg und viele zufriedene Kundinnen und Kunden! (wsw)