Yachtcharter Werder eröffnet neue Halle

Werder (Havel), 6. Februar 2020 – Es ist der Nachmittag des 31. Januars und das Team um Bennet Seidel ist bestens gelaunt und begrüßt die Gäste zur Einweihung seiner neuen Halle am Charterstützpunkt in der Damaschkestraße. 

Bereits vor zwei Jahren ist Yachtcharter Werder von der Vulkan-Fiber-Fabrik auf das neue Gelände gezogen, dass eine neue Werkstatt gebaut werden musste, war damals schon klar. Ein Bestandsgebäude wurde abgerissen und machte Platz für den Neubau, der den Mechanikern nun die besten Möglichkeiten bietet, Reparaturen an den Yachten vorzunehmen. 

Auf den rund 220 Quadratmetern befindet sich in der Halle eine Zwischenebene mit Werkbänken. „Wenn wir die Schiffe in die Halle fahren, können wir von hier aus direkt an Bord gehen, ohne ständig die Leiter hinauf zu steigen. Das ist schon eine echte Erleichterung für unsere Techniker“, erzählt Martina Christiansen, die sich gemeinsam mit Christiane Rehfeld um die administrativen Aufgaben und die Betreuung der Charterkunden kümmert. 

Bis vor kurzem saß die Rezeption noch in einem Behelfscontainer an der Havelkante. Heute freut sich das gesamte Team über ein modernes Büro  und schicke, natürlich maritim eingerichtete Besprechungsräume. Mit der Firma „Das Haus GmbH“ konnte der Neubau in nur wenigen Monaten realisiert werden. 

In der Halle bestaunen die Gäste das neueste Charter-Schätzchen, eine dreizehneinhalb Meter Yacht, die mit acht Schlafplätzen und einem ebenso stylischen wie komfortablen Interieur die Charterflotte ab diesem Jahr ergänzt. Die Arbeiten auf dem Gelände gehen weiter, auch die Sanitärbereiche sollen bald erneuert werden. (wsw)