Zum Frühstück ins Café Hagemeister

Ein guter Start in den Tag

Werder (Havel), 10. Juni 2020 – Genau zu Beginn des Jahres übernahmen Andreas Fierus und Kevin Miszewski als neue Pächter die beliebte Gastronomie in der Baderstraße 3 auf der Insel. Wir hatten hier darüber berichtet. Nach einem guten Start sahen sich die beiden, wie alle anderen Gastronomen mit der Corona-Krise konfroniert und mussten ihr Lokal vorerst schließen. „Wir waren gerade erst richtig angekommen, haben uns gut eingelebt, erste Start-Wehwehchen abgeschüttelt und dann das“, beschreibt Kevin den Rückschlag. 

Nach dem Shutdown meldet sich das Team jedoch glücklicherweise mit neuem Elan zurück, die Vitrine ist wieder bestückt mit leckeren, hausgemachten Kuchen und die ersten Stammgäste füllten den Gastraum wieder mit Leben – eine echte Erleichterung. Trotz der Auflagen macht das Team das Beste aus der Situation, freut sich über die altbekannten Gesichter und die ersten Touristen, die das malerische Ambiente und gutes Essen zu schätzen wissen. Das Frühstück gibt es derzeit nicht als Buffet, sondern wird für jeden Gast á la Carte serviert. Ob süß, käsig oder deftig – die Frühstückskarte hält für jeden Geschmack ein passendes Arrangement oder eine ganz individuelle Zusammenstellung bereit. Besonders freuen darf man sich auch auf die schöne Brotauswahl, die jeden morgen im Café frisch gebacken wird. Ob mit Kümmel, Meersalz oder Oliven, werden die kleinen duftenden Sattmacher auch zum Mitnehmen angeboten.

„Unser Frühstücksangebot gibt es von mittwochs bis sonntags 9-11.30 Uhr. Unsere Gäste können uns am besten bei der Einhaltung der Auflagen unterstützen, wenn Sie vorab telefonisch unter 03327 / 5738491 reservieren.“ So könne man sichrstellen, dass niemand hungrig nach Hause gehen muss, sollten die begrenzten Plätze bei einem Spontanbesuch einmal alle besetzt sein, erklärt Kevin. Sobald die Lockerungen weiter voranschreiten, wird es auch wieder das beliebte Buffet geben.  

Für die Mittagszeit hat man die Qual der Wahl zwischen vielen leckeren Flammkuchen und täglich wechselnden Mittagsangeboten – natürlich alles frisch und regional. „Wir freuen uns auf euren Besuch und möchten uns auf diesem Wege für die Treue unserer lieben Stammgäste bedanken“, verabschiedet sich Kevin und bereitet das nächste Frühstück vor. (wsw)